Große Weserrunde

Schon vor mehreren Wochen erzählte Yvonne ständig davon, dass wir unbedingt bei der Weserrunde mitfahren müssen. Ich war eher nur mässig begeistert, wusste ich doch nicht, ob meine Motivation für 200 KM ausreichend ist.

Irgendwann dann einfach angemeldet und noch nach Begleitung gesucht, die wir in Sigi und Jörg aus unserem Trainingslager und Steffen, den Gründer von Jedestrainingzählt, gefunden haben.

Am Freitag dann ab nach Rinteln, mit den anderen zum Essen getroffen und später mit Steffen noch ein Bierchen (wirklich nur eins) getrunken, und so gegen 23 Uhr ins Bett. Standesgemäss schliefen wir in der Schaumburg, im Burgzimmer. Allerdings nur bis um 5.30 Uhr, da wir morgens ja noch 15 Minuten bis zum Start mussten, lange Diskussion was wir , bzw. wie viel wir anziehen, Räder richten , etc….

Kurz nach 7 Uhr rollten wir los. Über der Weser hing der Nebel, die Sonne ging auf und der Anblick war einfach toll. Steffen legte erstmal ein ordentliches Tempo an den Tag, wir sind die ersten 84 KM in 3 Stunden gefahren.

In Holzminden ging es für die 150er über die Weser und wieder zurück. Wir rollten weiter stromaufwärts Richtung Beverungen. Die Sonne schien, es wurde immer wärmer, wir quatschen und haben hin und wieder einen Richtungspfeil zu spät gesehen und mussten so immer mal ein paar Meter mehr fahren.

Endlich in Beverungen angekommen, gab es eine grosse Verpflegungsstation. Hier haben wir erstmal Nudeln und Kuchen gegessen und die bedrohlich schwarzen Wolken am Himmel beobachtet.

Kurz nachdem wir wieder los sind fegte uns der Wind böse ins Gesicht und es fing stark an zu regnen……Jetzt wurde es zäh, die nächsten 30-40 KM waren harte Arbeit. Nochmal eine Verpflegungstelle mit Suppe, Kuchen, Brötchen, Kaffee, Cola und dann sollten die letzten 58 KM geschafft sein.

Ok, wir haben irgendwo ein Schild übersehen, standen direkt vorm Tor des AKW Grohnde, die uns nicht reinliessen 😀, also umdrehen, Fähre nehmen und auf die andere Seite und weiter nach Rinteln.

Aus meinen müden Augen sah ich ein Schild: Rinteln 29 KM……..Ich mache es kurz: Wir sind in Summe 218 KM in 8.40 Stunden gefahren. Der Schnitt wurde durch das viele Anhalten und nach dem Weg schauen leider versaut.

Fazit: Wir sind nächstes Jahr wieder dabei. Eine tolle Veranstaltung, super Orga, nette Helfer, tolle Verpflegung und eine superschöne Strecke.


Ein Gedanke zu “Große Weserrunde

  1. Tolle Tour ! So eine richtig lange Tour hatte ich für dieses jahr auch noch geplant – von mir auf die Alb zum Schloss Lichtenstein und über den Stoppomat in Unterhausen dann wieder zurück. Mal schauen ob das noch klappt. Hier an der Donau hängt der Nebel dann doch noch länger fest….

    Viele Grüße

    Andy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s